Das LIEDFORUM ist eine Initiative im Raum Schwäbisch Hall, die den Liedgesang fördern will. Durch Konzerte und informative Veranstaltungen sollen Menschen für die Rezeption gesungener Kammermusik erschlossen - aufgeschlossen - sensibilisiert - interessiert - begeistert werden ...
Außerdem will das LIEDFORUM junge SängerInnen für das Lied interessieren, indem es ihnen ein Podium bietet um sich auszuprobieren und am Liedgesang zu schulen.

Ziele:
Das Forum für Liedgesang will den
· artifiziellen Sologesang
· in der „kleinen Form" (d.h. in Begleitung eines Instruments)
· in seinen verschiedenen Ausprägungen
fördern.
Im Forum für Liedgesang sollen
· verschiedene Epochen,
· verschiedene Begleitinstrumente (Gitarre, Laute, Klavier, Akkordeon, Cembalo usw.)
· verschiedene Liedformen (Ballade, Liebeslyrik, politische Lyrik usw.),
· verschiedene Veranstaltungsorte
· verschiedene Kulturen (mit ihren artifiziellen Liedern)
dargestellt und einbezogen werden, und in kombinierten Konzerten einander beleuchten und befördern.

Wege:
Konzerte sollen organisiert werden, die Publikum anziehen durch
· innovative & attraktive Programmen
· attraktive Künstler
· attraktive & innovative Konzertformen und -orte

Informative Veranstaltungen sollen das Verständnis für Liedgesang fördern.

Kurse für interessierte Laien sollen von qualifizierten Lehrern angeboten werden.

Die Bildungsträger sollen einbezogen werden.

 

Bisher wurden folgende Veranstaltungen durchgeführt:

Zur Eröffnung des LIEDFORUMs und sozusagen als Nullnummer gab es am Freitag, den 17. November des Jahres 2000 das
„Hauskonzert"
in der Koppenmühle Obersontheim
Ein Abend mit humorigen Gesängen zum Klavier
von W.A.Mozart bis George Gershwin
mit
Thomas Eberwein - Marcus Gaßmann - Gabriele Förstl - Marion Gutöhrlein - Ulrike Hauser-Raidt - Ben Königes - Sabine Kuon - Ralf Schneider - Valerie Provaznikova - Marlene Wollmann und als „Gastgeber" Burkhart Goethe

Eintritt: 18,- (14,-)DM einschl. Imbiß. Für Familien sind Kinder bis 10 Jahre frei

Veranstaltungen 2001

Donnerstag, 1. März, 17.00 Uhr
St. Katharina, Schwäbisch Hall
Öffentliche Probe für das Konzert: „BIBLISCHE GESÄNGE"
Für Zuhörer, die im Konzert immer das „fertige", geprobte Werk vorfinden, kann es spannend sein, bei der Entstehung einer Interpretation zuhören und auch Fragen stellen zu können. An diesem Abend wird ein Teil des Konzertprogramms vorgestellt und macht hoffentlich auch Appetit auf :


Freitag, 2. März, 20.00 Uhr
St. Katharina, Schwäbisch Hall
BIBLISCHE GESÄNGE
BEN KÖNIGES (BASS) DAGMAR GROSSE (ORGEL) HANS DIETER HALLER (TEXT)
„Vier Ernste Gesänge" von Johannes Brahms und „Biblische Lieder" von Antonin Dvorák stehen im Mittelpunkt dieses Abends, der sich mit dem „Lied" in der Bibel befaßt. Der Theologe Hans Dieter Haller wird die von Brahms und Dvorák verwendeten Bibeltexte erläutern.


Mittwoch, 9. Mai, 20.00 Uhr
Kaisersaal (Comburg), Schwäbisch Hall
Anfänge des Singens
Vortrag des Heidelberger Musikwissenschaftlers DR.JOACHIM STEINHEUER

Dienstag, 10. Juli, 20.00 Uhr
Hospitalkirche, Schwäbisch Hall
„Sérénade"
Französische und deutsche Lieder
MARION E. HERBST (Sopran) RALF SCHNEIDER (Klavier)
Die Entwicklung des Klavierliedes ist in Frankreich ganz anders verlaufen als in Deutschland. Und hat damit zu ganz anderen Ergebnissen geführt.

SOMMER
(Ort und Termin werden bekanntgegeben!)
DIALOGE
Improvisationen für Stimme - Bewegung - Instrumente
BEN KÖNIGES (Stimme) YVONNE MAURER (Bewegung)
UTE LEENDERS (Akkordeon)

DIALOGE ist ein Projekt dessen Entwicklung unvorhersehbar ist. Wachstum ereignet sich wo etwas lebt. DIALOGE ist der Versuch, Begegnungen stattfinden zu lassen: Zwischen Text und Bewegung - Bewegung und Stimme - Komposition und Improvisation - Instrument und Sprache - gesprochenem und gesungenem Text - Akteuren und Raum - und zwischen Menschen mit verschiedenen Ausdrucksmitteln (Sprachen?).
Mit DIALOGEN kann immer und überall gerechnet werden


Mittwoch, 17. Oktober, 20.00 Uhr
Kaisersaal (Comburg), Schwäbisch Hall
Liedkompositionen des 20.Jahrhunderts
im Dialog zwischen Theorie und Praxis
Vortrag von SUSANNE ERDING-SWIRIDOFF


Donnerstag, 22. und Samstag, 24. November je 20.00 Uhr
Koppenmühle in Obersontheim
BLUES und andere Gefühle
ANDREAS BENGS (vocals) & MICHAEL SCHAUER (guitar) Richard BEISSER (Saxophon)
BEN KÖNIGES (Bariton) & MARLENE WOLLMANN (Klavier)

Die Begegnung von Liedern verschiedener Kulturen fällt hier ganz anders aus, als im Juli! Wieder werden Klavierlieder zu hören sein - diesmal werden sie sich an BLUES reiben und gemeinsam mit ihm ganz sicher eine große Wärme entwickeln.

 

Veranstaltungen 2002

"Die Zuhälterballade"
und andere Lieder von
Kurt Weill und Leonard Bernstein

Sarah SCHLÜTER ist eine junge Sängerin, die in der Herbstrevue des Varietes im Friedrichsbau Stuttgart mit Pariser Liedern zum Star der Show avancierte. Ihre ungekünstelte Intensität begeisterte dort und wird hier wieder das Publikum in Bann schlagen. Am Klavier wird sie begleitet von Thomas AYDINTAN.

Samstag, 19. Januar 2002, 20 Uhr
Koppenmühle Obersontheim
Karten zu 12,- € (Schüler 6,- €) im Literaturhaus Hall
oder Reservierung unter 07973-910 789 (Koppenmühle)

 

"Blues und andere Gefühle"
(ausverkauft!)
Samstag, 23. Februar 2002, 20 Uhr
In der Koppenmühle Obersontheim


Ausdruck oder „geläufige Gurgel"?
Kunstgesang in Europa vor 1800
Ein Vortrag von Dr. Joachim STEINHEUER (Heidelberg)

Donnerstag, 11. April 2002, 20 Uhr
Mediensaal des HFM (Stadtmühle) Schwäbisch Hall
Abendkasse: 5,- € / Schüler 3,-€

 

"Die jungen Stimmen kommen!"
Der geplante regionale Liedwettbewerb muß aus den bekannten Gründe(Finanzkrise) verschoben werden, aber die Neugier auf das Können der Nachwuchskünstler kann nicht so lange warten! Deshalb startet das „Talentpodium im LIEDFORUM" mit einem Konzert ausgewählter junger Sängerinnen und Sänger mit ihren Pianisten vom Aufbaugymnasium Michelbach/Bilz.

Donnerstag, 25. April 2002, 20 Uhr
Hospitalkirche Schwäbisch Hall
Eintritt frei - um großzügige Spenden wird gebeten!

 

"Blues und andere Gefühle"
Ein Benefiz für Projekte des LIEDFORUM
Das LIEDFORUM Schwäbisch Hall sucht in Zeiten der Finanznot in Hall nach neuen Wegen der Projektfinanzierung. Nachdem die Stadt als Quelle der Finanzierungs-hilfe quasi ausfällt und andere denkbare Sponsoren von allen um so mehr in die Pflicht genommen werden, muß die Kunst die Kunst finanzieren helfen.
Kommen Sie also - helfen und genießen Sie!
Andreas BENGS (vocals) Michael SCHAUER (guitar) Richard BEISSER (Saxophon)
Ben KÖNIGES (Bariton) Marlene Wollmann (Klavier)

Freitag, 19. Juli 2002, 20 Uhr Hospitalkirche Schwäbisch Hall
Eintritt frei - um großzügige Spenden wird gebeten!

 

"Von der Alten in die Neue Welt"
Lieder aus Europa von Schubert und Mahler („Lieder eines fahrenden Gesellen") und von jenseits des Atlantik: Charles Ives und Aaron Copland und andere. Zwei Künstler (Er: Osnabrück - Sie: Michigan/Ohio) „zeigen" uns den Weg.
Ulrich WAND (Bariton)
Kathryn GOODSON (Klavier)

Donnerstag, 19. September 2002, 20 Uhr Hospitalkirche Schwäbisch Hall
Eintritt 12,- € / Schüler 6,- €
Karten im Literaturhaus Schwäbisch Hall und an der Abendkasse

 

"Robert Schumann und John Lennon im blauen Salon"
Auf der Suche nach dem Lied im 20. Jahrhundert.
Essay mit Musik von (und mit) Kurt ENßLE

Donnerstag, 17. Oktober 2002, 20 Uhr
Mediensaal des HFM (Stadtmühle) Schwäbisch Hall
Abendkasse: 5,- € / Schüler 3,- €)

 

„Die Gnadenfrist" oder „Gardarobendramen"

Sarah SCHLÜTER - im Januar 2002 zum ersten mal im LIEDFORUM - jetzt mit neuem Programm und sicher wieder brillant, begeisternd und bezaubernd !

Freitag, 29. November 2002, 20 Uhr in der Koppenmühle Obersontheim

 

 

zurück