„Nie war ich tiefer..."

Ein Schlagerabtausch zwischen IHR und IHM

ER, ein Barpianist mit Konservatoriumsdiplom.
SIE, ein Sängerin mit Illusionen.

Während SIE im Ozean der Gefühle taucht, planscht ER am ruhigen Ufer.

Sie haben nicht viel gemeinsam, und doch kreisen ihre Gedanken nur um DAS EINE: Die Liebe.

SIE will aber nicht noch tiefer sinken und
ER will mit aller Macht an der Oberfläche bleiben.

Nur die Musik scheint auf alle heiklen Fragen eine Antwort zu kennen.

INHALT

Ein Pianist und eine Sängerin, die als musikalisches Duo schon seit längerem auf Tour sind, verlassen ihr eingespieltes Programm und liefern sich ein rasantes Duell aus Schlagern, Songs und Hits.
Den musikalischen Fight würzen die beiden mit gegenseitigen Sticheleien und überraschen sich und das Publikum immer aufs Neue mit brisanten Enthüllungen. Doch im Laufe des Abends entdecken sie allmählich, daß sei in Wahrheit viel mehr als nur die Bühne verbindet.
Im Repertoire finden sich hauptsächlich Eigenkompositionen, aber auch Schlager aus den 20/30er Jahren, Songs von H. Grönemeyer oder P. Maffay.
Die Stücke spiegeln klassische Beziehungssituationen zwischen Mann und Frau, in denen sich der Zuschauer schmunzelnd selbst erkennt.

„Nie war ich tiefer..." ist kein sentimentales Wunschkonzert oder eine Schnulzenparodie. Die Lieder sind vielmehr Hilfsmittel und Reibefläche auf der Suche nach Wahrheit und Liebe.
So ensteht ein heiter - ironisch, manchmal melancholisch angehauchter Abend.

Ausführende:

Schauspiel / Gesang:

Rahel Comtesse ist am 7.10.1967 in der Nähe von Heidelberg geboren.
Trotz sorgfältiger Erziehung ist Rahel Schauspielerin, Sängerin und alleinerziehende Mutter geworden. Seit 1993 war sie auf verschiedenen Theaterbühnen in Deutschland zu sehen; u.a. am Jugendtheater Rostock, am Schloßtheater Celle und zuletzt am Stadttheater Kiel. Hier im hohen Norden feierte sie ihren ersten Erfolg mit einem eigenen Chansonprogramm. Seit 1997 wohnt sie in München und ist für Rundfunk und Fernsehen tätig.

Piano / Gesang / Komposition:

Thomas Wende kam am24.10.1972 in Aachen in einer angesehenen Medizinerfamilie auf die Welt. Nach dem Abitur (Note 1,5 ) lief alles wie geschmiert : Seit 1993 Studium Deutsch / Geschichte in München und seit 1997 Studium Jazz-Piano am Richard Strauss Konservatorium. Thomas ist mehrfacher Preisträger von verschiedenen Liedermacherwettbewerben der bayerischen Schulen, dazu kommen zwei aufgenommene und gut verkaufte CDs. Auftritte im „Grünen Salon" / Berlin, „Cafe Giesing", „Cafe Greco" / München.

Regie:

Cha Cha Danzig möchte nicht zu viel über sich verraten, da sie ihr familiäres Leben vor der Neugier der Presse schützen will. Sie ist mittlerweile über dreißig, aber immer noch hübsch und klug. Sie genoß Ende der 80-er eine schauspielerische Ausbildung. Danach spielte sie und führte Theaterregie u.a. in München und Hamburg. Sie wohnt in München und New York, schreibt fürs Fernsehen und arbeitet gerade an ihrem ersten Roman.

Programmfolge:

Ich weiß nicht zu wem ich gehöre    F. Hollaender 
Nur nicht aus Liebe weinen             Th. Mackeben 
Tiefer                                             P. Maffay 
Traummann                                    Comtesse,Wende/Balllard 
Ich hab dich, und du hast mich         P. Igelhoff 
Süchtig                                          Comtesse/Wende 
Heiraten                                         Ebb,Gilbert/Kander          
Dicke Mauer                                   Comtesse/Wende 
Anakonda                                       T. Wende 
Männertag                                      T. Wende 
Warum?                                        Wiglaf Droste 
Verlass mich nicht                          Comtesse/Wende 

-- PAUSE -- 

Tiefer 
Ich denk noch oft an dich                 Comtesse/Wende 
Sie liebt ihn immer noch                  Stoppock          
Mama                                            QUEEN 
Deine Mutter bleibt immer bei dir      F.Rotter/W.Jurmann 
Bin ich das, die da lacht ?               Comtesse/Wende 
Wenn du hier bleibst                       T. Wende 
Vogelwild                                       T. Wende 
Schwing dein Bein                          Wende/Clayton-Th. 


zurück